Die Furcht vor der Freiheit

7,90  (as of 13. Dezember 2018, 9:41) & FREE Shipping. Details

Erich Fromm setzt sich in dieser Monographie mit der Bedeutung der Freiheit für den modernen Menschen auseinander und zeigt, dass er diese Freiheit, verstanden als positive Verwirklichung des individuellen Selbst, noch nicht errungen hat.

 

Mehr zum Thema: Was bedeutet Freiheit

 

 

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Erich Fromm setzt sich in dieser Monographie mit der Bedeutung der Freiheit für den modernen Menschen auseinander und zeigt, dass er diese Freiheit, verstanden als positive Verwirklichung des individuellen Selbst, noch nicht errungen hat.

 

Aufgewachsen ist Erich Fromm (1900–1980) als Einzelkind in einer orthodox-jüdischen Familie. Er selbst bezeichnete sich gern als vormodernen Menschen, da er zunächst nur den Talmud und die Bibel studierte, darüber hinaus zehrte er von den Geschichten, die ihm über seine Vorfahren erzählt wurden. Ursprünglich wollte Erich Fromm Rabbiner werden, 1922 promovierte er jedoch zum Doktor der Philosophie.

 

Nach seiner Begegnung mit der Psychoanalyse wandte er sich schließlich ganz vom orthodoxen Judentum ab. Er beschäftigte sich mit Karl Marx und arbeitete in Frankfurt mit Max Horkheimer, Theodor W. Adorno und Herbert Marcuse zusammen. 1934 emigrierte er in die USA. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Die Kunst des Liebens“ und „Haben oder Sein“.

 

Klickst du auf “Produkt ansehen” wirst du zu amazon.de weitergeleitet. Solltest du dir das Produkt dort kaufen, erhalten wir eine Provision.

 

Zusätzliche Information

Author

Binding

Creator

EAN

EANList

ISBN

ItemDimensions

Label

Languages

Manufacturer

NumberOfPages

PackageDimensions

ProductGroup

ProductTypeName

PublicationDate

Publisher

Studio

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Furcht vor der Freiheit“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.