Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Motorrad Satteltaschen oder Motorradkoffer: Welches ist das richtige Gepäcksystem für die Langzeitreise?

Heute habe ich wieder Frank zu Gast im Podcast. 

Frank hat gemeinsam mit seiner Freundin Petra unter anderem zwei Langzeitreisen mit dem Motorrad unternommen. 

Einmal sind die beiden auf der Panamericana unterwegs gewesen und einmal auf dem Landweg nach Malaysia.

In der letzten Podcast Folge hatten wir uns darüber unterhalten, wie man das richtige Reisemotorrad für eine solche Weltreise findet. 

höre dir hier die Episode an

In dieser Folge unterhalten wir uns darüber, wie man sein Gepäck auf dem Motorrad am besten transportieren kann.

Podcast Episode #2

Höre dir mein Gespräch mit Frank im Podcast an:

Motorrad Satteltaschen oder Motorradkoffer: Welches ist das richtige Gepäcksystem für die Langzeitreise?

Für eine Motorradreise in Europa, wo ich die meiste Zeit auf asphaltierten und befestigten Wegen unterwegs sein werde, ist die Auswahl des Gepäcksystems nicht so wichtig. Da kann ich einfach irgendwas nehmen.

Interessant wird es, wenn ich lange Zeit auf schlechten Strecken und in Gebieten unterwegs bin, wo ich mir nicht mal eben Ersatz für mein Gepäcksystem oder sogar ein neues kaufen kann.

In dieser Situation müssen Satteltaschen oder Motorradkoffer die ganze Reise über halten. 

Die hauptsächliche Belastung ist die alltägliche Vibration und Bewegung des Motorrads und des Gepäcks. Dabei kommt es ganz schnell zu Scheuerstellen. Auch durch einen Sturz kann das Gepäcksystem kaputt gehen. 

Es ist wichtig, das Gepäck so zu verstauen, dass der Schwerpunkt möglichst nah am Motorrad und möglichst tief ist. Je niedriger der Schwerpunkt, je leichter das Fahren.

Auf schlechten Strecken fahre ich zum Beispiel oft im Stehen. Dabei merkt man schnell, dass sich das Motorrad so recht leicht fährt. Wenn man darauf nicht so geachtet hat und zum Beispiel viele schwere Sachen in der Gepäckrolle verstaut hat, bekommt das Motorrad sehr leicht einen Kippmoment. Und das macht das Fahren sehr anstrengend.

Beim Bepacken des Motorrades achte ich also darauf, mich von unten nach oben zu arbeiten: Schwere Sachen kommen möglichst weit nach unten. Die ganz leichten Sachen, wie Schlafsack und Isomatte,  kommen ganz oben in die Gepäckrolle.

Motorrad Gepäcksystem

Es gibt zwei grundsätzliche verschiedene Arten Gepäcksysteme für Motorräder: Motorradkoffer und Motorrad Satteltaschen

Ratgeber: Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise_

Motorradkoffer

Motorradkoffer sind sicherlich das am weitesten verbreitete Gepäcksystem. Die Koffer sind aus Alu oder aus Kunststoff

Vorteile von Motorradkoffern

Die Vorteile sind die feste Konstruktion und die damit verbundene Eigenstabiliät. Dadurch kann ich das Gepäck dort “einfach reinschmeißen”.

Motorradkoffer sind abschließbar.

Sie sind wasserdicht.

Sie sind groß und geräumig.

Nachteile von Motorradkoffern

Der größte Nachteil von Motorradkoffern ist, dass sich bei einem Sturz die Koffer verformen können. Dann geht möglicherweise der Deckel nicht mehr zu und sie sind nicht mehr wasserdicht.

Außerdem ist es bei einem Sturz und der starren Konstruktion des Gepäcksystems möglich, dass sich der Rahmen des Motorrads verzieht.

Motorradkoffer sind weit hintern am Motorrad angebracht, was sich nachteilig auf den Schwerpunkt auswirkt

Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Motorrad Satteltaschen

Die so genannten Packtaschen oder Softbags kennt man eher als Gepäcksystem für Radreisen.

Es gibt sie mittlerweile auch als Packtaschen mit kräftigerem Gewebe fürs Motorrad.

Vorteile von Motorrad Satteltaschen

Die Vorteile der Motorrad Satteltaschen sind, dass sie wesentlich leichter sind als Alukoffer.

Genau wie Alukoffer sind sie wasser- und staubdicht.

Packtaschen können bei einem Sturz viel der Kraft aufnehmen. So geht zwar vielleicht etwas vom Inhalt kaputt, aber die Gefahr, dass das Motorrad beschädigt wird, ist wesentlich geringer als bei Motorradkoffern.

Anders als ein Motorradkoffer, kann eine beschädigte Tasche unterwegs auch mal repariert werden und sie ist nach einem Sturz immer noch wasserdicht.

Motorrad Satteltaschen können im Zentrum des Motorrads montiert werden, was sich positiv auf den Schwerpunkt auswirkt.

Nachteil von Motorrad Satteltaschen

Beim Kauf der Satteltaschen solltest du auf robustes Material achten, denn es können Scheuerstellen durch Reibung am Rahmen entstehen

Sie sind nicht abschließbar

Reisemotorrad Weltreise

Welches Gepäcksystem bei einer Motorradreise zu zweit?

Bei einer Reise zu zweit auf einem Reisemotorrad sind die geräumigeren Motoradkoffer zu bevorzugen.

Bei der Streckenwahl ist man durch das hohe Gewicht des Motorrads eingeschränkt und wird auf asphaltieren Straßen unterwegs sein und eher nicht Offroad fahren.

Der Vorteil, den Satteltaschen hier im Vergleich zu Motorradkoffern bieten, kann also nicht ausgespielt werden.

Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Welche Motorrad Satteltaschen kaufen

Die Satteltaschen des Schweizer Herstellers Enduristan sind ähnlich aufgebaut wie die Packtaschen von Ortlieb. Sie haben aber ein festeres Gewebe und sind viel stabiler. Außerdem gibt es mehr Befestigungsmöglichkeiten, so dass die Packtaschen weniger scheuern

Satteltaschen von Enduristan ansehen

Der amerikanische Hersteller Kriega baut ebenfalls robuste Motorrad Packtaschen.  

Satteltaschen von Kriega ansehen

Noch zu nennen ist Adventure Spec in England.

Leider reicht die Qualität von Motorrad Satteltaschen, die man im deutschen Zubehörhandel findet, normalerweise nicht aus für eine Langzeitreise.

Das liegt vermutlich an der fehlenden Nachfrage. Für eine kurze Reise auf europäischen Straßen reicht die Qualität dieser Taschen vollkommen.

Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Welche Motorradkoffer kaufen

Motorradhersteller wie BMW, Honda, etc. bieten selbst gute Motorradkoffer an.

Alternativ gibt es Hersteller wie Touratec.

Du könntest auch nur den Gepäckträger vom Motorradhersteller oder Touratec kaufen und Alukoffer im Ausland (zum Beispiel in Tschechien oder Slowakei), da diese dort günstiger sind.

Motorrad Satteltaschen oder Koffer für die Langzeitreise?

Wie viel kostet ein Motorrad Gepäcksystem

Für Alukoffer von einem namenhaften Hersteller musst du pro Paar mit ca. 600 Euro rechnen. 

Gute Motorrad Satteltaschen gibt es für 400 bis 500 Euro pro Paar. Die von Enduristan liegen bei 300 Euro.

Für den Gepäckträger musst du mit ca. 300 Euro rechnen.

Die Kosten summieren sich also.

Solltest du also eher mit kleinem Budget unterwegs sein und die Kosten für das Gepäcksystem lieber in die Reise selbst stecken, dann nimm einfach das Gepäcksystem was du schon hast. Oder einen Rucksack, eine Gepäckrolle, oder irgendwas anderes. Schnall es irgendwie ans Motorrad und fahr los

Besser ohne geiles Gepäcksystem fahren, als gar nicht fahren

Über Tankrucksack und Rolle musst du dir übrigens nicht so viele Gedanken machen, da diese beiden Sachen keiner großen Belastung ausgesetzt sind. Da kannst du irgendwas nehmen. 

In der nächsten Folge geht es darum, welches Gepäck auf eine Motorrad Weltreise mitgenommen werden könnte. 

Podcast Episode #2

Hier kannst du dir mein Gespräch mit Frank im Ganzen anhören:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier

Shop

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folge uns und verpasse keinen Beitrag mehr