Über uns

Leben im Wohnmobil und Reisen mit dem eigenen Fahrzeug sind in diesem Blog untrennbar mit einander verbunden.

Nomadisch Leben ist ein Lifestyle.

Seine Schlagwörter sind:

Wir wollen mit Reiseberichten unterhalten.

Tipps geben für die Reise mit eigenen Fahrzeug.

Bei der Reiseplanung helfen.

Zeigen, dass Leben auch anders geht.

Der Blog ist für alle gedacht, die den gleichen Lifestyle leben oder sich dafür interessieren. Um sich auszutauschen, zu inspirieren, voneinander zu lernen.

Herzlich Willkommen!

Komm mit! Auf Keine Eile nehmen wir dich mit auf unsere Reisen. Wir geben dir Tipps und Empfehlungen für deine Reiseplanung, zum Reisen auf Reifen und zum Leben (nicht nur) auf Rädern.

Steffi

Mein Name ist Steffi. Gemeinsam mit Olaf und unserer Hündin Lucy (und neuerdings auch Greta) wohne ich in einem ausgebauten Kurzhauber mal hier mal da – meistens dort.

Bevor wir zum Leben im Wohnmobil kamen sind wir mit dem Fahrrad gereist. Davor lebten wir in einem Haus, hatten ganz normale Jobs – ich bei einer Bank und mein Mann in einer Fabrik – der ganz normale Wahnsinn…

Schnell haben wir festgestellt, dass das nicht alles sein kann. 2002 nahmen wir ein Jahr Auszeit und sind so auf den Geschmack gekommen. Seit 2007 sind wir wieder unterwegs und unser Leben hat sich komplett geändert.

Wir haben eisern gespart, um uns diesen Traum zu erfüllen: Wir waren schon immer Frugalisten, sind Vermieter und führen ein Zendepot.

Als echte Algarve Fans betreiben wir die Reiseseite Algarve pur und machen noch so einiges mehr.

Auf ihrem Blog steffimania schreibt Steffi über den buddhistischen Weg durch die 10 Fesseln.

Internet im Wohnmobil bekommen wir über einen mobilen W-Lan Router (MIFI) mit einer lokalen SIM Karte.

Kennst du schon unser E-Book?

Mit dem Wohnmobil die Westküste der Algarve erfahren

Das findest du auf Keine Eile

Du bekommst einen Einblick in unser Leben auf Rädern. Gleichzeitig geben wir unser Wissen und unsere Erfahrungen an dich weiter. Auf der Seite Neu Hier gibt´s noch mehr Infos dazu!

Stelle uns gleich deine Frage:

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff
    Hallo an Keine Eile

    Ihre Nachricht

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

    Keine Eile in den Medien

    Interviews

    Gastartikel

    Erwähnungen

    Newsletter

    [mc4wp_form]

    In diesen Artikeln erfährst du noch mehr über uns

    Der eigene Fluss

    Leben ohne Überschrift

    Liebster Award: Wir wurden nominiert

    Bloggen – Warum eigentlich?

    Stopp! Langsamer Leben

    Das Leben! ist kein Substantiv sondern ein Verb

    Wir haben nichts zu verlieren – außer unserer Angst!

    Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss.

    Steffi

    2 Gedanken zu „Über uns“

    1. Hallo SandraMaria, deine Zeilen haben mich inspiriert die Finger auf die Tastatur zu legen und meinen Gefühlen anworten anzubieten. In dem ich jetzt mal Kontakt aufnehme. Ich sehe, dass dein Artikel schon einige Zeit zurück liegt. Umso spannender ist es für mich Kontakt zu dir zu finden. Du erzählst vom “springen”, genau so habe ich auch angefangen. Hab zu meiner Freundin immer wieder gesagt; man muss nur den Mut zum springen finden. Jetzt bin ich/wir gesprungen. Wir haben unsere Jobs aufgegeben, unser Haus verkauft und was sonst noch so dran hängt. Packen jetzt unseren Wohnanhänger und wollen los.
      Das Ziel, der Plan ist es mehr Freiheit zu erhalten, Gelegenheitsjob zu nutzten. Um das Budget zu verstärken und auch neue Berufsfelder zu entdecken. Wir waren dem 9-5 Job einfach leid. Täglich das gleiche – ohne sinn. Wie man so schon sagt; wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Glatteis. So, dort nun angekommen frage ich mich, ob das springen wirklich gut war. Bei aller Arten von Portalen von Weltenbummleren, Aussteigern, Gesprungenen erfahre ich jetzt keinen negativen Gegenwind. Trotzdem packt mich jetzt die Angst. Die Angst, wie Steffi das schon beschreibt, die Kontrolle verloren zu haben. Die Angst es bereuen zu müssen. Meine Gedanken arbeiten die gesamte Nacht. An schlaf und Ruhe ist fast nicht zu denken. Egal wie müssen wir da jetzt jedoch durch. Mein Mann ist völlig zuversichtlich, dass das alles eine super Sache ist.
      Was kannst Du mir nach all der Zeit berichten? Seit ihr in das alte Leben zurück? Oder findet sich der Weg während man geht? LG Jennifer

      Antworten
    2. Hallo!
      Mich interessiert eure Website sehr. Wir sind daran unser herkömmliches Leben aufzugeben und auf unbestimmte Zeit mit dem Wohnmobil auf Reisen zu gehen. Darum sind wir, ich und mein Mann HansPeter Tschol, der euch schon geschrieben hat, sehr froh um eure Berichte und Inputs. Wir sind seid Jahren Selbstständig, haben eine Praxis für Naturmedizin, geben auch diverse Kurse und Seminare. Wir können unseren Traum für länger zu Reisen und unabhängig zu sein nur verwirklichen wenn wir alles aufgeben und den Mut haben zu Springen ins Unbekannte. Bin gespannt auf weitere Meldungen und Inputs von euch.
      Herzlichst
      SandraMaria

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar