Gedicht

Wir drehn uns im Kreis

Das Leben scheint mir oft absurd zu sein.

Es ergibt keinen Sinn.

Und doch leben wir.

Mehr oder weniger achtsam so in den Tag hinein.

Wir haben große Pläne.

Oder keine.

Wir wollen wer sein.

Oder niemand.

Wir fühlen. Wir denken.

Wir treiben doch nur.

Wir haben Fragen. Viele Gründe.

Und wissen doch eigentlich nichts.

Was ist das Leben? Wozu sind wir hier?

Ja, wir sollten tanzen.

Und doch streiten wir.

Wohin wird es uns führen?

Führt es überhaupt? Irgendwo hin?

Was treibt uns an?

Gibt es das große Ganze? Oder träumen wir nur?

Haben wir überhaupt irgendwas in der Hand? Entscheiden wir?

Und wenn doch, warum?

Wir füllen die Tage. Mit Allem und Nichts.

Wir glauben. Wir müssten.

Wohin?

Wir schmieden Pläne.

Verwerfen sie wieder.

Entdecken. Erkennen.

Und auch wieder nicht.

Gibt es uns trotzdem?

Wir spinnen die Welt aus unseren Augen. Und zerstören sie wieder.

Wir fliegen.

Wir fließen.

Wir drehn uns im Kreis.

 

Wer schreibt hier

Kommentare

2 Gedanken zu “Wir drehn uns im Kreis

  1. Hey habt ihr was geraucht? Der Schitt scheint gut gewesen zu sein wenn euch alles auf den Keks geht und ihr euch im Kreis greht. Aber beim Fliegen denkt daran das die Landung hart sein wird denn ihr seit kein Vögelchen die es ein Leben lang jeden Tag aufs neue Lernen…

    P.s. Schiebe mal was von dem Schitt rüber mal schauen ob das wirklich so gut ist! hihihi

Schreibe einen Kommentar

Folge uns und verpasse keinen Beitrag mehr