Ein Gartenjahr startet

2021 – wir starten in ein neues Gartenjahr. Der letzte (?) Schnee ist geschmolzen. Am Wochenende soll es 15 Grad warm werden. Heute saß ich schon auf der Bank in der Sonne. Ich trank zwar warmen Tee und keine kühle Limo. Aber was soll´s. Es war toll :) Vor ein paar Tagen kam meine Gemüsesamenbestellung …

Weiterlesen …Ein Gartenjahr startet

Freiheit von Not

Ein wunderbarer Artikel über Freiheit, Staat und die Verwechslung von Autorität mit Antiautorität – Wobei antiautoritär eben nicht das einfache Laufenlassen bedeutet, sondern das andauernde Hinterfragen des eigenen Zwecks!

“Die “Freiheit von Not” steht als grundlegendes Ziel staatlicher Sozialpolitik in der Atlantikcharta und in der Erklärung der Menschenrechte von 1948. Demokratien wurden ja nicht aus Jux errichtet, sondern weil sie der beste Weg schienen, so viel Leid wie möglich von Menschen abzuwenden. Man vergisst das oft, wenn man in der Bundesrepublik lebt.”

https://www.zeit.de/…/corona-krise…/komplettansicht

Den Artikel kann ich übrigens im Chrome Browser lesen, mit Firefox nicht.

Schnee im Gemüseland

Nun hat es auch nördlich der Elbe etwas geschneit. Es ist lange her, dass wir eine weiße Winterlandschaft gesehen haben. Wunderschön – schmilzt sie auch schon wieder dahin.

Kartoffelpuffer

#flashbackfriday Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Bis auf das Ei und Salz alles selbt geerntet. In Erinnerung an schöne Sommertage mit Freunden an einem ganz speziellen Ort 🙂@allradlkwgemeinschaft

Es gibt keine falschen Entscheidungen

Wenn du davon besessen bist, immer die richtige Entscheidung zu treffen, gehst du im Grunde davon aus, dass das Leben dich für eine Sache belohnt und für eine andere bestraft. Aber das Leben hat keine feste Agenda. Sobald du eine Entscheidung getroffen hast, wird damit weiter gearbeitet. Es gibt kein Richtig oder Falsch, nur eine Reihe von Möglichkeiten, die sich mit jedem Gedanken, Gefühl und Handeln ändern.

Deepak Chopra

Ganz schön bunt Mitte November

Hammer! Die meisten der Blumen blühen noch. Die Kapuzinerkresse, die Tagetes, die Ringelblumen. Mangold, Tomaten, Chilis und Salate können immer noch frisch geerntet werden. Die Petersilie hat nochmal einen riesen Schuss gemacht. Hätte nie gedacht, dass ein Gartenjahr so lang ist. Aber ich hoffe doch sehr, dass den Marienkäfern klar ist, dass sie auf den Reifen nicht überwintern können 😲

Diaspora

Nutzt du Diaspora? Wir können uns auch dort treffen 🙂

Ich habe schon viel unternommen, um von den großen Datenkraken zu alternativen Anbietern zu wechseln. Aber das ist gar nicht so leicht. Sie punkten einfach damit, dass so viele von uns dort sind.

Meine Fotos und Dokumente speichere ich nicht mehr bei Google Drive, sondern in meiner gehosteten Nextcloud. Und auch viele andere Dienste von Google nutze ich nicht mehr. Und ja, das bedeutet auch Einschränkungen. Denn was Google so zu bieten hat ist einfach geil. Aber der Preis ist mir zu hoch.

Ich bin überhaupt kein Social Media Typ. Gerade meine Accounts bei Instagram und Twitter kann ich eigentlich auch löschen. Ich poste nur sporadisch oder automatisiert, was sinnlos ist. Und von anderen lese ich kaum etwas.

So bleibt einzig Facebook. Vor allem auf einige Facebook Gruppen möchte ich nicht verzichten. Außerdem finde ich es zu schön Freunden und Bekannten dort zu treffen.

Ich habe auch versucht von Whats App wegzugehen und stattdessen Threema und Signal zu benutzen. Viele meiner Kontakte sind (mittlerweile) auch dort angekommen. Aber eben nicht alle. Und auch hier sind es vor allem die Whats App Gruppen, die mich binden. Es ist irgendwie schwierig mit einer großen Gruppe zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Auf die Gruppe verzichten möchte ich aber auch nicht.

Es ist schon ein Dilemma.

Wie ist das bei dir?

Knoblauch stecken für´s nächste Jahr

Nun sieht es ja so aus, als stünde uns noch ein weiteres Corona Jahr bevor. Also auch noch ein weiteres Gartenjahr. Ja stecke ich doch schon mal den Knoblauch ins Beet und bedecke alles mit einer wärmenden Laubschicht.

Erdbeeren im Winterschlaf

Die Ableger der Erdbeeren sind aus dem Beet ausgezogen. Ich habe sie aber nicht weggeschmissen, sondern erstmal in Töpfe gepflanzt. Vielleicht gibt es nächstes Jahr ja ein neues Erdbeerbeet. Wer weiß?

Apfelkuchen

Rezepte müssen einfach sein. Ohne Firlefanz. Wie dieses.

200 gr weiche Butter mit 120 gr Zucker verrühren. 3 Eier dazu. Schaumig schlagen.

175 gr Mehl und 2 TL Backpulver unterheben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform mit Butter einreiben. Während dessen 500 gr Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Die Äpfel in den Teig rühren. Alles in die Form füllen und für 40 Minuten in den Ofen.

Lecker!