Home » Reisegefährten » Der Mercedes Benz Vario 814 D als Reisefahrzeug
Mercedes Benz Vario 814 D

Der Mercedes Benz Vario 814 D als Reisefahrzeug

Dies ist der zweite Teil meiner Artikelserie über Reisemobile.

Ich möchte dir Reisende und ihre Reisemobile vorstellen.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Fahrzeuge.

Bevor wir uns für den Kurzhauber entschieden haben, haben wir lange überlegt, welches Reisemobil wohl das beste für uns wäre. Wir haben uns viele unterschiedliche Varianten angesehen, haben Vor- und Nachteile abgewogen… es ist gar nicht so einfach bei der Fülle der Möglichkeiten eine Entscheidung zu treffen.

Falls du dir auch gerade überlegst welches Reisemobil für dich in Frage kommt, könntest du dir den Gastartikel von Henning durchlesen: Wie du das Wohnmobil findest, das zu dir passt.

Oder du besuchst eines der großen Reisemobil- und Globetrottertreffen. Dort triffst du Reisende mit ihren Reisemobilen, kannst dir einiges ansehen und mit den Leuten ins Gespräch kommen. Eine Übersicht über die Treffen und Termine gibt es auf der Webseite der Deutschen Zentrale für Globetrotter.

Oder du abonnierst Keine Eile und verpasst keines der Interviews mehr, die es in nächster Zeit zum Thema Reisende und ihre Reisemobile geben wird.

Ich freue mich sehr, für mein zweites Interview Andre Bonsch aka AMUMOT gewonnen zu haben.

Andre und sein Hund Max wohnen 365 Tage im Jahr im Wohnmobil. Auf seinem Blog berichtet er von seinen Erlebnissen. Außerdem hat Andre einen Onlineshop, über den er Zubehör rund ums Wohnmobil verkauft.

Der Reisende

Andre Bonsch

Ich heiße Andre Bonsch und wohne seit über 6 Jahren im Wohnmobil.

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest besuche meinen Blog amumot.de oder folge mir auf Facebook.

Das Reisefahrzeug

Mercedes Benz Vario 814 D

Der Mercedes-Benz Vario 814 D ist ein Kastenwagen von Mercedes Benz, der von 1996 bis 2013 im Werk Ludwigsfelde gebaut wurde.

Die Kabine von Andre´s Vario wurde vom Vorbesitzer gebaut und ausgebaut. Mehr darüber erfährst du auch auf seinem Blog.

Steckbrief des Mercedes Benz Vario 814 D

Hersteller: Mercedes Benz

Modell: Vario 814 D

Baujahr: 2005

Kilometerstand: 265.000 km

Motor: OM904LA

Hubraum: 4,3 Liter

Leistung: 180 PS

Allrad: kein Allrad

Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg

Zuladung: 2.000 kg

Sitzplätze: 2

Führerscheinklasse: 3

Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Reisegeschwindigkeit: 80 km/h

Kraftstoff: Diesel

Preisklasse: 25.000 bis 50.000 Euro

Verbrauch auf 100 km: 16,5 Liter

Kfz-Steuer: 520 Euro pro Jahr

Versicherung: 650 Euro pro Jahr

Kosten HU: 135 Euro pro Jahr

Reparaturen: ca. 2.000 Euro pro Jahr

 

Der Vario 814 D als Reisemobil

Ersatzteilpreise - 2.5
Geländegängigkeit - 2.5
Fahrkomfort - 5
Kosten - 5
Reparatur- und Wartungsfreundlichkeit - 6.5
Unabhängigkeit - 7
Weltreisetauglichkeit - 7
Wohnraumgröße - 8
Zuladung - 8
Zufriedenheit mit dem Fahrzeug - 9
Verfügbarkeit von Ersatzteilen - 10

6.4

Punkte

User Rating: 4.5 ( 1 votes)

Die Vergabe von Punkten dient nicht dazu, die Fahrzeuge dieser Interviewreihe objektiv miteinander zu vergleichen. Sie bezieht sich auf das hier beschriebene individuelle Fahrzeug und auf die ebenfalls individuellen Gewohnheiten und Bedürfnissen seiner Bewohner und kann nur einen groben Überblick über die Eigenschaften dieses Reisemobils geben.

 

Mercedes Benz Vario 814 D

 

Warum hast du dich gerade für den Mercedes Benz Vario 814 D als Reisemobil entschieden?

  • sehr gute Ersatzteilverfügbarkeit
  • robuste und erprobte Technik
  • es war das einzige Fahrzeug, das unter meine Kabine gepasst hat

Kommst du mit der Zuladung hin?

Ja.

Meist bewege ich mich mit 7 Tonnen, wenn alles voll ist. Aber ich hatte auch schon Jahre, wo ich mit 100 kg überladen war.

Schraubst du selbst an deinem Vario, oder lässt du schrauben?

In der Regel schraube ich selbst.

Aber mangels Grube musste ich zum Kupplungswechsel trotzdem in eine Werkstatt.

Hattest du Vorkenntnisse, oder unterwegs schrauben gelernt?

Ich habe Vorkenntnisse durch jahrelanges PKW schrauben.

Wo schraubst du (auf der Straße/Schrauberhalle/Werkstatt, o. ä.)?

In der Regel auf der Straße.

Wenn´s kompliziert wird auch mal in einer Werkstatt bei einem Freund.

Was brauchst du zum Schrauben (Hammer oder Notebook)?

Hammer für das Notebook – der Rest geht mit dem Schraubenschlüssel 🙂

Wie hoch ist der Reparatur- und Wartungsaufwand?

Wenn man die Verschleißteile nach 200tkm mal durch hat, hat man wieder lange Ruhe.

Welche Umbauten hast du am Vario vorgenommen?

  • Komplette Elektrik
  • 3 KW Wechselrichter mit 120 A Ladegerät
  • LiFePo4 Batterie
  • 80 A B2B Ladewandler
  • 800 Wp Solaranlage
  • Trennwand zum Fahrerhaus
  • diverse Umbauten im Wohnraum

Welche Umbauten am Vario waren sinnvoll?

Trennwand zum Fahrerhaus ist das beste.

Im Winter bleibt es Innen warm und im Sommer kühl.

Welche Umbauten kann man sich sparen?

Unnötig fand ich nichts 🙂

Der Mercedes Benz Vario 814 D als Reisemobil

Der Ausbau des Vario 814 D

Selbstausbau

Wohnfläche: 15 qm

Wie viele Personen reisen mit: 1 bis 2

Größe Frischwassertank: 350 Liter

Größe Abwassertank: 600 Liter

Solarpanele: 800 Watt

Batterien: 200 LiFePo4 Ah

Generator: 900 Watt

Stromverbrauch pro Tag: 60 bis 200 Ah

Kühlschrank: Kompressor

Heizung: Truma Combi 6002 EH

Dusche: ja

Sonstiges: 90 Liter Gastank, SAT-Internet, LED TV, Wlan, Drucker, Schiffstoilette, Backofen, …

Wie lange hast du den Mercedes Vario 814 schon?

6 Jahre.

Lebst du dauerhaft im Fahrzeug oder nur für die Dauer einer Reise?

Dauerhaft.

Die Wohnung habe ich vor 6 Jahren aufgelöst. Es rechnet sich bei einem so großen Fahrzeug einfach nicht noch eine Wohnung nebenher zu halten.

Wie lange hast du am Reisemobil geschraubt und es ausgebaut bis du eingezogen, bzw. losgefahren bist?

Eingezogen und losgefahren – der Rest nebenher.

Warum reist du mit dem eigenen Fahrzeug?

Weil ich sonst wohnungslos wäre.

Wohin reist du?

Wohin bist du mit dem Vario schon gereist?

Bisher nur Europa.

Sommer Deutschland und Winter Spanien, Portugal. Für die nahe Zukunft sind die Nördlichen Länder geplant.

Wie viele Kilometer fährst du pro Jahr mit dem Vario?

15.000 bis 25.000 – Tendenz sinkend.

Wie lang war die bisher längste gefahrene Strecke?

Am Stück? 700 km.

In 4 Tagen – 2.600 km.

Wo übernachtest du normalerweise?

0% Campingplätze

10% Wohnmobilstellplätze

90% Freie Plätze

Wie lange bist du mit dem Vario “autark”?

Strom: unendlich
Wasser: 3 Wochen
Entsorgen: 4 Wochen
Essen: 1 Woche

Wie oft wurdest du schon Opfer eines Gasüberfalls? Und wie reagierst du darauf?

Fast täglich – nein Spaß – aber man muss nicht an alles glauben, was einem die Firmen erzählen, die etwas verkaufen möchten.

Nenne 4 Punkte, die an deinem Vario einfach geil sind.

  • Autarkie
  • Größe
  • Verarbeitung
  • Dusche

Nenne 3 Punkte, die dich voll nerven.

  • Lärmpegel beim Fahren
  • Verbrauch
  • Optisch zu sehr Wohnmobil

Was ist verbesserungsfähig?

  • Fahrwerk
  • Dinette

Hast du mit dem Mercedes Benz Vario 814 D dein Traumauto gefunden?

Ich denke schon.

Es ist jammern auf hohem Niveau. Vor allem, wenn ich so sehe, was der Markt zu bieten hat.

Würdest du das gleiche Fahrzeug wieder kaufen?

Es ist ein Einzelstück, aber ich würde bei einem Neubau sehr viele Details übernehmen.

Welches Fahrzeug wäre eine Alternative? Warum?

Hmmm, gute Frage, eigentlich stehe ich inzwischen auf fahrbare Holzhäuser, aber die Vernunft würde zu einem Phönix raten. Solide Fahrzeuge auf MAN.

Hattest du vorher schon andere Fahrzeuge? Welche?

Einen Kastenwagen auf Peugeot Boxer Maxi, Ausbau von Firma Schwabenmobil.

Vielen Dank an Andre Bonsch für die vielen Informationen.

Wenn du jetzt noch mehr erfahren möchtest über den Mercedes Benz Vario 814 D als Reisemobil, dann schau gleich mal bei AMUMOT vorbei.

Weitere Interviews aus der Interviewreihe Reisefahrzeuge

Sabine und Burkard Koch im Interview über ihr Reisemobil den Steyr 12M18.

Willst du über neue Interviews und Artikel auf Keine Eile informiert werden – abonniere den Newsletter

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder sende eine Spende via Pay Pal:

Über Steffi

Mein Name ist Steffi.

Zusammen mit meinem Mann Olaf und unserer Hündin Lucy wohne ich in einem ausgebauten LKW mal hier mal da – meistens dort.

Bevor ich zum „Leben auf Rädern“ kam, bin ich mit dem Fahrrad gereist. Davor lebte ich in einem Haus, hatte einen ganz normalen Job bei einer Bank  – der ganz normale Wahnsinn…

Schnell habe ich festgestellt, dass das nicht alles sein kann. 2002 nahm ich ein Jahr Auszeit und bin so auf den Geschmack gekommen. Seit 2007 bin ich wieder unterwegs und mein Leben hat sich komplett geändert.

Folge mir via Feedly und Bloglovin´

One comment

  1. Tolles Interview! Und super ehrlich: “Hammer für das Notebook – der Rest geht mit dem Schraubenschlüssel.” 🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.