Home » Reisegefährten » Die Wohnmobil Dusche: Notwendig? Selber bauen! Alternativen!
Wohnmobil Dusche

Die Wohnmobil Dusche: Notwendig? Selber bauen! Alternativen!

In diesem Artikel geht´s um die Wohnmobil Dusche. Braucht man sie eigentlich? Wie kann man sich eine Dusche im Wohnmobil selbst bauen und welche Alternativen gibt es zum Duschen im Wohnmobil.

 

Die Wohnmobil Dusche: Luxus oder Notwendigkeit?

Also ich finde ja, duschen wird im Allgemeinen überbewertet. Ich lebe nun schon seit über 10 Jahren ohne eigene Dusche. Und bisher hat mir das nicht geschadet. Was nicht heißt, dass ich nie dusche. Was aber heißt, dass ich meistens nicht dusche.

Wir haben keine Wohnmobil Dusche. Doch wir haben uns lange mit dem Thema beschäftigt: Ob wir eine Dusche ins Wohnmobil einbauen. Wie wir eine Wohnmobil Dusche selber bauen würden. Und wo die Dusche, bzw. das Bad vom Grundriss her am besten hinpassen würde.

Viele scheinen ihre vorhandene Dusche im Wohnmobil nicht zu benutzen. Aus Angst, nach dem Duschen die Feuchtigkeit nicht mehr aus dem Fahrzeug zu bekommen. Oder sie haben keine Lust auf die Reinigung. Was ich gerade bei Besitzern von Wohnmobilen “von der Stange” gar nicht nachvollziehen kann. Denn ihre Duschen sind schließlich von Wohnmobil Ausbauprofis gebaut und sollten doch ganz gut funktionieren?

 

Eine Wohnmobil Dusche zu haben hat einen großen Vorteil

Vorausgesetzt der Wassertank ist noch voll genug, kann man duschen – sogar mit warmen Wasser. Egal, wie das Wetter gerade ist. Egal, wo man gerade ist. Ob man nun verschwitzt vom Joggen zurück kommt, sich bei der Autoreparatur eingesaut hat, oder einem einfach nur danach ist.

Die Wohnmobil Dusche kann aber auch gut für andere Zwecke genutzt werden: Zum Beispiel zum Aufhängen und Trocknen nasser Klamotten und Schuhe.

Die Nachteile sind

Dichtigkeit: Baut man die Wohnmobil Dusche selber, muss man sehr penibel sein, damit die Nasszelle auch wirklich dicht ist und keine Feuchtigkeit in die Wände ziehen kann.

Das oben schon erwähnte Problem mit der feuchten Luft: Nach dem Duschen muss die irgendwie wieder aus dem Fahrzeug raus. Da muss man lüften, wischen und trocknen. Was gerade im Winter sehr wichtig ist, um Feuchtigkeitsprobleme im Rest des Fahrzeugs zu vermeiden.

Einkalkulieren sollte man auch, dass man einen entsprechend großen Wassertank braucht und das benutze Duschwasser im Abwassertank sammeln, eine Weile herumfahren und irgendwann entsorgen muss.

 

Eine Wohnmobil Dusche selber bauen

Zunächst ist zu überlegen wohin die Nasszelle im Wohnmobil gebaut werden soll und wie groß sie sein darf.

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten: Im Heck, im Bug, in der Mitte, oder im Eingang ;)

Wünschenswert wäre es, wenn sich in der Nasszelle auch ein Fenster oder eine Dachluke befindet. Ansonsten müsste man einen Lüfter installieren. Damit die beim Duschen anfallende Feuchtigkeit möglichst zügig und vollständig aus dem Fahrzeug verschwindet.

Viele Selbstausbauer schwören ja auf die Lösung die Dusche im Eingangsbereich zu haben. So dient sie gleich auch als Dreckschleuse und Windfang. Bei einem entsprechend großen Wohnmobil und wenn sich die Eingangstür ganz vorne oder hinten befindet, ist das bestimmt eine tolle Lösung.

Unsere Eingangstür zum Koffer befindet sich ziemlich mittig. So dass dort aufgestellte Duschwände irgendwie das Raumgefühl trüben würden. Daher befindet sich unser Bad, wo eigentlich auch die Dusche hinkommen sollte, in einer Ecke des Raums.

Im Campinghandel kann man Reiseduschen* kaufen. An einer runden Kunststoffwanne ist fest ein Duschvorhang befestigt. Den kann man mit einem Reißverschluss schließen, so kann kein Spritzwasser nach außen dringen. Man stellt sich in die Wanne, befestigt das Oberteil des Duschvorhangs an einer Dachluke. Dann zieht man den Reißverschluss zu und duscht. Das Duschwasser sammelt sich in der Wanne, an der ein Abwasserschlauch befestigt ist.

Eine tolle Lösung, wenn man einen entsprechend großen, hohen und eckigen Koffer hat, ist eine Fertigdusche aus dem Baumarkt* einzubauen. Damit steht dem Duschvergnügen “wie daheim” eigentlich nichts mehr im Wege.

Leider kommt dies für unseren Kurzhauber mit dem runden Koffer und einer Stehhöhe (nur in der Mitte) von 1,80 Meter nicht in Frage.

Baut man sich die Nasszelle selbst, sollte sie wasserdicht sein, so dass kein Duschwasser in die Wände ziehen kann. Die günstigste Variante ist es, die Wände mit PVC-Bodenbelag* auszukleiden und alle Kanten mit Silicon abzudichten. Auf den Boden kommt eine Duschwanne*. Entweder aus dem Campingzubehör eine Kunststoffwanne mit Standartmaßen, die man auf einen Sockel baut, damit darunter Platz ist für den Wasserablauf. Der befindet sich am besten in der Mitte der Wanne oder an allen 4 Ecken, so dass das Wasser auch abläuft, wenn man mal schief parkt.

Da wir nicht auf die Standardmaße zurück greifen wollten, hätten wir uns eine Edelstahlwanne anfertigen lassen.

 

Wie kommt das Wasser zur Wohnmobil Dusche?

Wir haben einen Wasserschlauch* vom Wassertank* (liegt quer im Heck) ins Wohnmobil Bad verlegt. Über eine elektrische Druckpumpe* strömt das Wasser zum Wasserhahn. Genauso könnte dies auch für die Duschbrause funkionieren. Allerdings ist das Wasser dann kalt.

Interessant finde ich das Prinzip einer Kanister-Dusche*.

Man füllt einen 5, 10 oder 20 Liter Kanister mit Wasser – am besten schon richtig temperiert – legt eine 12V Tauchpumpe rein, an der man den Duschschlauch befestigt hat.

Angebot
meinMonsun Basic - Camping-Dusche - mobile Solar-Dusche und wasserdichter Outdoor-Drybag - Erfrischung auf Reisen und Festivals - Gepäck sicher verstauen - Crowdfunding und Design in Deutschland*
  • INNOVATIV 💡 meinMonsun ist die erste durchdachte und hochwertige Outdoordusche! Mehr dazu findest du in unserer Story weiter unten auf dieser Seite 👇
  • ZWEI in EINS 🚀 Camping-Dusche & wasserdichter Packsack mit vielen weiteren Funktionen: mobile Waschmaschine + Outdoor-Waschsack + Abspülen von Camping-Geschirr
  • KRÄFTIGER DUSCHSTRAHL 🚿 Auch unterwegs komfortabel Duschen: blitzschnell befüllt, kinderleicht zu handhaben, gut geduscht
  • HYGIENISCH 🛁 meinMonsun ist einfach sauber zu halten - auch von innen - und schnell trocken ROBUST 🔒 meinMonsun schützt dein Gepäck und hilft, all deine Schätze zu verstauen, zu transportieren und vor Regen und Schmutz zu bewahren-gefertigt aus robuster LKW-Plane
  • HANDLICH 📦 Packmaß: Ø 8x34 cm-maximales Fassungsvolumen: 10 l bei Ø 20x45 cm-Gewicht: 580 g. LIEFERUMFANG 🛠 Original meinMonsun Umhängetasche, knicksicherer Schlauch, Duschkopf mit zwei Duschfunktionen, Verschlusskappe

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Möglichkeiten gibt es Duschwasser zu erhitzen?

Kombigeräte

 

Kombigeräte, die sowohl als Heizung dienen und zusätzlich warmes Wasser erzeugen und vorhalten.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Thermen

Thermen, die mithilfe der warmen Heizungsluft oder zusätzlich mit einer Heizspirale und Strom (230 V) Wasser in ihrem Inneren erwärmen.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Mobile Gas-Durchlauferhitzer

Mobile Gas-Durchlauferhitzer sind für die Festinstallation in Reisefahrzeugen leider nicht zugelassen. Sie stellen nach Meinung vieler Selbstausbauer jedoch eine Alternative dar, da sie einmal sehr viel günstiger sind als die oben genannten Lösungen.

Es gibt sie schon mit 5 KW von verschiedenen Herstellern und sie sind einfach zu installieren. Bei der Benutzung sollte man auf sehr gute Lüftung achten oder die Abgase über einen Kamin nach außen abführen.

Prime Tech Camping Warmwasser-Bereiter Durchlauferhitzer Gas-Betrieb*
  • Prime Tech Camping Warmwasser-Bereiter Durchlauferhitzer Gas-Betrieb
Eccotemp L10 Propan Gas Durchlauferhitzer 16 kw 30 mbar*
  • USA Produkt ohne Gewährleistung
  • Kein Eurpäische CE zulassung
  • Made in China
Cointra Optima COB-10p Gas Durchlauferhitzer Propangas 10 Liter pro Minute, 17,8 KW*
  • Automatische Zündung auf Batterien
  • Ideal für Mobilheim, Wohnwagen, Küche oder wo immer Sie Warmes Wasser brauchen.
  • Gasart: Propan- und Butangas
  • Sehr kleine Abmessungen
  • Gas Durchlauferhitzer

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Solarenergie

Im Sommer sollte ab Mittag jede Menge Solarenergie übrig sein, die nutzlos verpufft. Die überschüssige Energie könnte man mit Hilfe eines Tauchsieders in einem Warmwassertank in heißes Wasser umwandeln.

Einen schwarzen Wassertank auf dem Dach installieren. So wird das Wasser darin von der Sonne erwärmt. Sehr flexibel ist man, wenn man dafür schwarz angemalte Kunststoff Kanalrohre aus dem Baumarkt benutzt. Die gibt es in verschiedenen Durchmessern und man kann den Tank auch “um die Ecke bauen”.

HT-Rohr, Abwasserrohr, Passlänge, Durchmesser DN 100mm, Länge 500mm*
  • HT (PPs) Abwasser Rohr mit Muffe DN 100 x 500 mm
  • Farbe grau
  • DN 100 (alte Bezeichnung) = DN 110 (neue Bezeichnung, z.B. im Baumarkt)

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Wasser im Kessel warm machen

Wasser im Kessel auf dem Herd erhitzen – eignet sich vor allem für die Kanister Dusche.

 

Alternativen zur Wohnmobil Dusche

keine Dusche

Wir haben letztlich auf den Einbau einer Wohnmobil Dusche verzichtet. Im Kurzhauber fehlt einfach durch das runde Dach des Koffers die nötige Stehhöhe. Außerdem fehlte es uns an Stauraum. So ist dort, wo eigentlich die Dusche sein sollte, der Kleiderschrank hingekommen.

Es gibt nur wenige Momente, an denen ich eine Dusche vermisst habe. Ohne Dusche habe ich bisher 10 Jahre überlebt.

Ich wasche mich am Waschbecken mit Waschlappen* und Seife – wie zu Omas Zeiten (und die hat auch nie gestunken). Meistens sogar mit kaltem Wasser, weil ich zu faul bin, mir was warm zu machen.

Für mich hat das viele Vorteile: Auch eine Ganzkörperwäsche geht sehr schnell. Und ich spare literweise Wasser. Ohne Dusche im Wohnmobil und bei Verwendung von umweltverträglicher Seife und Reinigungsmitteln kann man eigentlich auch gleich noch auf den Abwassertank verzichten. Denn das bisschen Wasser, was bei einer Waschlappen Wäsche abfällt – ist nicht der Rede wert.

So benutze ich für die Wohnmobil Waschlappen Dusche nur natürliche Seife*.

Das Haare waschen habe ich mir eh schon abgewöhnt.

⇒ #NoPoo: Seit 2 Jahren wasche ich meine Haare nicht mehr

Davor habe ich sie über einer Schüssel oder dem Waschbecken mit Haarseife gewaschen – am liebsten draußen – und pro Wäsche ca. 2 Liter Wasser verbraucht.

 

Wohnmobil Außendusche

Der Vorteil ist, dass man sich keine Gedanken um die Dichtigkeit der Nasszelle machen muss und keine Feuchtigkeit durchs Duschen ins Auto bekommt.

Nachteil ist, dass man eine Außendusche nicht überall benutzen kann. Und auch nicht immer. Irgendwo in einer Stadt stehen und die Außendusche benutzen, wäre nicht so mein Fall. Auch wenn es draußen kalt ist oder regnet, überlegt man es sich vielleicht nochmal, ob duschen jetzt wirklich so wichtig wäre.

 

Wie bekommt man das Wasser zum Duschen nach draußen zur Außendusche

Die Wohnmobil Dusche mit einem langen Schlauch versehen, so dass er bis draußen reicht.

Die oben schon erwähnte Kanister-Dusche ist auch als Außendusche nutzbar.

Man kann es auch machen wie die Thais: Aus einem Eimer* voll Wasser schippt man sich das Wasser mit einer Kelle über den Körper.

Beliebt sind Solarduschen*. Man füllt Wasser in einen schwarzen Kunststoffsack, an dem ein Duschschlauch befestigt ist. Den legt man in die Sonne, bis das Wasser warm genug ist, hängt ihn auf und kann darunter duschen. Der Nachteil dabei ist, dass das durch die Sonne erwärmte Wasser irgendwie immer entweder zu kalt oder viel zu heiß ist.

 

Angebot
10T Outdoor Equipment 10T Sola 20 Solar Gartendusche 20 Liter Solardusche Campingdusche Outdoor Dusche Reisedusche mit Duschkopf, Schlauch, Griffstange und Seil zum Aufhängen*
  • Ideal als flexible Waschgelegenheit oder Dusche im Freien und für unterwegs: Die Solardusche Sola 20 von 10T besteht aus einer reißfesten PVC-Folie und fasst bis zu 20 Liter Wasser. Das mobile Duschvergnügen zum Mitnehmen eignet sich ideal für die Benutzung im Campingurlaub, für den heimischen Garten, beim Festivalwochenende mit Freunde oder auf Outdoor- , und Trekkingreisen.
  • Durch die schwarze Farbgebung an der Vorderseite und dem robusten PVC erwärmt sich das Wasser bei Sonneneinstrahlung auf eine angenehme Temperatur - ganz ohne Strom. Dies garantiert angenehmes und warmes Wasser durch Sonnenkraft. Egal ob beim Zelten oder nach einem sonnigem Tag am Strand - eine erfrischende Dusche ist Entspannung pur!
  • Das Wasser kann ganz einfach durch die große Öffnung am oberen Ende der Campingdusche eingefüllt werden. Die Dusche besitzt einen Absperrhahn, um den Wasserfluss zu kontrollieren. Lassen Sie die Solardusche in der Sonne hängen, erwärmt sich das Wasser ganz von allein. Dank der Sonnenenergie werden die rund 20 Liter im Wasserbehälter auf bis zu etwa 50 Grad erwärmt.
  • Ein praktischer Duschkopf aus Kunststoff ist am Ende des mitgelieferten Schlauches angebracht. So wird Ihnen das Duschen im Freien auf dem Festival oder auf dem Campingplatz erleichtert. Wichtig ist der verstärkte Griff, der vor der Nutzung montiert werden muss. Hierzu wird ein schwarzes Kunststoffrohr mitgeliefert, das oberhalb der Grifföffnung in die Solardusche eingeschoben werden muss. Dieses Rohr verhindert, dass die befüllte Dusche beim aufhängen einreißt.
  • Die Outdoor-Dusche ist der perfekte Reisebegleiter - sie besitzt ein Packmaß von 30x15x5 cm (LxBxH) und wiegt 280 g. Damit findet die Reisedusche Platz in jedem Koffer oder Wanderrucksack. Neben der Dusche, Duschschlauch, Duschkopf-Brause und Griff Verstärkung wird auch ein Seil mitgeliefert. Hiermit kann die Dusche an z.B. an einem Baum oder Ast hoch aufgehängt werden. Der Duschschlauch ist ca 60 cm lang und wird mit mithilfe eines Absperrhahns am Wassersack befestigt. Am Ende des Schlauchs ist ein Duschkopf befestigt.
Angebot
Semptec Urban Survival Technology Solardusche: Tragbare Druck-Campingdusche mit Fußpumpe, 11 Liter (Outdoordusche)*
  • Unterwegs duschen ohne Strom • Top für Camping und Outdoor • Einfacher Druckaufbau per Fußpumpe • Duschschlauch mit Brause
  • Druck-Campingdusche mit Fußpumpe • Duschschlauch mit Brausekopf • Praktische Tragelasche • Länge Duschschlauch: 200 cm
  • Perfekter Outdoor-Begleiter beim Zelten, Wandern, Klettern, Surfen • Fußpumpe zum Druckaufbau • Material: robuster Kunststoff 500D PVC
  • Fassungsvermögen: 11 Liter • Praktische Einfüllöffnung • Maße Wasserbehälter (Ø x H): 20 x 40 cm, Gewicht: 800 g
  • Campingdusche inklusive Wasserbehälter, Tragebeutel, Duschschlauch, Duschkopf, Fußpumpe und deutscher Anleitung. Mobile Dusche - Außerdem relevant oder passend zu: Pump Campingduschen, Solar Gartenduschen, Wasserkanister, Wasserpumpe, Pumpe, Duschköpfe, Wohnmobil, Wohnwagen, Kanister, Freizeit, Festival, Schwimm, Zelte, Pool

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Ich finde es einfacher die richtige Wassertemperatur selbst “herzustellen”. Ich mache Wasser in einem Kessel warm. Vermische es in einem Faltkanister* mit kaltem Wasser. An dem Faltkanister ist ein Duschschlauch befestigt. Kanister kommt auf´s Dach und ich stehe drunter und kann duschen. Im Sommer an einsamen Orten ist das toll.

Völlig unterschätzt ist die Cola-Flaschen Methode. Eine oder mehrere Flaschen mit wohltemperierten warmen Wasser voll machen und es sich über den Körper gießen. Dies ist wohl die günstigste und flexibelste Lösung. Für den besten Duschkomfort benötigt man aber eigentlich eine 2. Person, die die Flasche bedient – unkaputtbar!

Einen Sicht- und Windschutz kann man am Heck des Wohnmobils mit Planen oder einem Duschvorhang selbst bauen.

Oder sich ein Duschzelt* besorgen.

 

Und dann könnte man auch noch baden

 

AJZGF Aufblasbare Adult Baby Badewanne und Seat Vaterschaftsfalte Portable Folding Badewanne Kunststoff Reisedusche Pool Badewanne*
  • 1. Normalerweise versenden wir innerhalb 1-3 Tage, Lieferfrist 9-15 Tage, Rückkehrbereich 30 Tage.
  • 2. Leicht faltbar, Spa-Zeit jederzeit und überall.
  • 3. Als Licht und Winkel können Objekte und Fotos einige Unterschiede aufweisen! Bitte Ziel.
  • Anwendbarer Raum: Badezimmer, Schlafzimmer, im Freien und so weiter.
  • Anwendbares Stadium: Baby, Kind, Erwachsener
Aufblasbare Badewanne Kunststoff Umweltschutz PVC Gesundheit Doppel Verdickung Falten Portable Bath Barrel Erwachsenen Badewanne Outdoor Baby Kleinkind Schwimmbad Kind Angeln Teich Grün Rosa ( Farbe : Grün )*
  • ※ Gesundheit und Umweltschutz PVC-Materialverdickung.
  • ※ hohe Festigkeit und Flexibilität, geeignet für jede Umgebung.
  • ※ dicker Boden, warm, isoliert, langlebig.
  • ※ nahtlose Naht, glatt und stilvoll.
  • ※ einfach zu falten, zu lagern.
Falteimer runde Badewannenwanne Wanne Badewanne für Erwachsene aufblasbare Kunststoffwanne Babywanne für Kinder pinkfarbener Kunststoffeimer höhenverstellbare Badewanne ( Color : Pink )*
  • Fünf Gänge, höhenverstellbar.
  • Doppeldrainage-Design.
  • Verwenden Sie den Schalter Wasserhahn Design.
  • Verwendung von flexiblen Materialien.
  • Müdigkeit beseitigen, entgiften, körperliche und geistige Entspannung, feuchtigkeitsspendend.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

woanders duschen

Es gibt noch die Möglichkeit einfach ganz woanders duschen zu gehen.

Auf einem Campingplatz zum Beispiel. Auch wenn man dort keinen Stellplatz hat, kann man entweder fragen, ob man mal duschen gehen kann (meistens kann man dafür Duschmarken kaufen). Oder (psst…) sich einfach “reinschleichen”.

Nicht schlecht ist auch die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, dass landesweit Filialen hat.

Duschen kann man auch in Schwimmbädern. Die bieten oft auch noch einen Stellplatz an.

Oder im Hamam.

Auch bei Sportvereinen kann man fragen, oder sich einfach mit lässig über der Schulter getragener Sporttasche einer Gruppe anschließen.

Bei Raststädten an Autobahnen oder Truckstopps gibt es meistens ebenfalls Duschen.

Und dann kann man ja auch noch Freunde oder Familie fragen, ob man deren Dusche mal benutzen darf.

Badespaß bieten Seen, Flüsse und das Meer!

 

Welche Wohnmobil Dusche brauchst du wirklich?

Bei der Installation eines Wassersystems für die Wohnmobil Dusche kann man viel Aufwand betreiben. Mit Druckwasserpumpe, Ausdehnungsgefäß. Trumageräten, Außensteckdosen für die Außendusche, große Wasser- und Abwassertanks, usw. Nach oben gibt´s da keine Grenzen. Daher sollte man sich immer überlegen, was man wirklich braucht.

Unser Motto: Keep it Simple!

 

Und du?

Toll fände ich, wenn an dieser Stelle eine Wohnmobil Duschen Galerie entstehen würde. Dafür brauche ich deine Hilfe: Schicke mir ein Bild deiner Dusche und vielleicht ein paar beschreibende Worte dazu an keine-eile.de

 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder sende eine Spende via Pay Pal:

Über Steffi

Mein Name ist Steffi. Zusammen mit meinem Mann Olaf und unserer Hündin Lucy wohne ich in einem ausgebauten LKW mal hier mal da – meistens dort. Bevor ich zum „Leben auf Rädern“ kam, bin ich mit dem Fahrrad gereist. Davor lebte ich in einem Haus, hatte einen ganz normalen Job bei einer Bank  - der ganz normale Wahnsinn... Schnell habe ich festgestellt, dass das nicht alles sein kann. 2002 nahm ich ein Jahr Auszeit und bin so auf den Geschmack gekommen. Seit 2007 bin ich wieder unterwegs und mein Leben hat sich komplett geändert. Folge mir via Feedly und Bloglovin´

13 comments

  1. Jürgen & Ellen

    Sauber kriegt man sich sicher immer ! Früher hatten wir auch einen Selbstbau ohne Dusche ! Inzwischen aber haben wir einen älteren Vollintegrierten, in dem wir fast immer leben. Der hat natürlich eine tolle Dusche, die wir so gut wie täglich mit Wonne nutzen.
    Man muss dazu bemerken, dass heutzutage die Ver- und Entsorgung keinerlei Problem mehr darstellt.

  2. Seit Jahrzehnten keine Dusche ist zwar da aber unbenutzt. Im Winter regelmäßig Sauna und oder Thermalbad im Sommer See Meer Fluss , Wasser im Winter aus Flaschen Tank auf und Eimer darunter.Es muss einfach und praktisch sein

  3. Eine Dusche ist für mich (Freisteher) unabdingbar, gehört für mich zu einem Reise- oder WOHNmobil einfach dazu. Ist ja auch ganz einfach zu machen: Ringsum leichte 3 mm Alu-Dibondplatten, unten eine GFK-Wanne aus dem Haushaltsbereich, oben eine Luke, fertig! Natürlich braucht man dazu aber Stehhöhe, einen Boiler und ausreichende Wassertanks. Für die Hunde hab ich sogar eine Außendusche!

  4. Sich selber waschen finde ich immer und überall total easy, aber ein Problem wird es, wenn sich einer der Hunde (besonders der langhaarige, größte) in etwas sehr unappetitlichem gewälzt hat. Da wünsche ich mit manchmal einen Zaubertrick :D.

  5. keine-eile.de …oh ja…..scheiss drauf …irgendwo im nirgendwo. …aber warmes Wasser, kühles Pils….

  6. Das wäre ja mal ein Projekt ;)

  7. Meine Lösung besteht beschriebener „Keine Dusche“ und „woanders duschen“. Für letzteres ist gelegentlich die App „Warm Shower (WS)“ nützlich. Privatleute stellen ihre Dusche zur Verfügung.

  8. Das genialste Bad hatte ich früher in einen MB 207 namens Monika :)
    Es war ein von Westfalia ausgebauter Kastenwagen mit langem Radstand, der hinten eine aus Kunststoff gegossene kleine Nasszellenkabine inkl. Dachluke hatte. Porta Potti raus, Gasgeyser an und schon hatte man muggelig warmes Wasser.
    Im Winter war das richtig luxuriös und 100%ig dicht :)

    Mein jetziger 207 (Bj 79) hat eine aus Holz hergestellte Nasszelle, vermutlich mit Bootslack versiegelt, mit Duschwanne im Boden und leider abgeklemmtem Geyser. Holz und Wasser ist ja irgenwie suboptimal, da reicht dann die Außen- oder Solardusche plus oldfashioned Waschlappen wenn es draußen zu kalt ist.

  9. Ist dann eher die „Katzenwäsche“

  10. Dusche wird täglich genutzt aber sehr sparsam mit dem Wasser

  11. Ohne Dusche würde wir nicht reisen wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.