Home » Reiseberichte » Mit dem Wohnmobil nach Griechenland » Schon wieder auf den Hund gekommen
Thea und Katze: Hund und Katze am Strand

Schon wieder auf den Hund gekommen

Als wir vor einigen Tagen am Nachmittag an einem abgelegenen Strand mit Lucy Spazieren gehen, hängt sich dieser kleine Wurm an uns dran.

 

Hundewelpe Thea

 

Die Nacht verbringt die viel zu kleine Hundedame einsam und alleine bei uns unter dem Auto.

Es traurig zu sehen, dass alle vorbeikommenden Menschen keinerlei Interesse an dem von Räude geschundenen Hundewesen zeigen.

Die Kleine ist zur Zeit keine Schönheit. Sie hat durch die Räude viel Fell verloren und durch den Juckreiz und das Kratzen einige offene Stellen am Körper. Unterernährt ist sie auch. Wieder einmal gelingt es uns nicht recht, einfach wegzusehen und weiterzufahren, als wäre nichts gewesen.

 

Hundewelpe Thea: Räude Milben plagen den kleinen Körper

 

Hundewelpe Thea: Offene Stelle vom Kratzen am Ohr

 

Zuerst klären wir ab, ob und was wir tun können.

Dann bringen wir sie zum Tierarzt in Kyparissia.

Dort bekommt sie eine Impfung, eine Spritze mit Antibiotika, sowie eine Spritze mit einem Insektizid gegen die durch Milben verursachte Räude. Außerdem verschreibt der Arzt eine wöchentliche Wäsche mit einem Insektizid. Ne Wurmkur gibt es auch noch.

Der Arzt sieht keine Bedenken und ist der Meinung, dass es ihr schon in wenigen Tagen besser gehen wird.

Er schätzt ihr Alter auf 6 bis 8 Wochen. Sie wiegt knapp 3 kg.

Nachdem sie anfangs viel geschlafen hat und sich mit den neuen Begebenheiten arrangiert hat, sehen wir nun täglich Verbesserungen.

Die offenen Stellen verschwinden, die vielen Hautschuppen ebenfalls, sie kratzt sich kaum noch und die Rötung des Körpers geht zurück. Sie ist hier mit einigen anderen Menschen und Hunden, groß und klein, zusammen und zeigt gegenüber Fremden zurückhaltende Neugierde. Sie hat einen anderen Welpen als Spielkameraden gefunden und auch mit unserem Kater Katze versteht sie sich immer besser.

 

Hundewelpe Thea

 

Hundewelpe Thea

 

Hundewelpe Thea

 

Leider ist Thea noch nicht wirklich fotogen, daher gibt es noch keine schönen Fotos von ihr. Das wird sich aber sicher bald ändern.

Leider kann Thea nur vorübergehend bei uns bleiben. Und so sind wir mal wieder auf der Suche nach einem Zuhause für einen kleinen Welpen.

Es wäre toll, wenn jemand die kleine Thea in sein Herz schließen würde und sich bei uns meldet.

⇒ Gerne hier über das Kontaktformular ⇐

 

Der Film: Thea und Kater Katze

hier geht´s zum Video bei You Tube

 

Neu hier?

Überwintern in Griechenland: Mit dem Wohnmobil zur Fähre nach VenedigLies hier den ersten Teil unseres Reiseberichts Griechenland

Mit dem Wohnmobil zur Fähre nach Venedig

Wie wir durch Deutschland, Österreich und Italien über die Brennerautobahn zur Fähre nach Griechenland fahren.

Eine Übersicht über alle bisher erschienen Reiseberichte findest du hier.

 

Wir reisen mit

»Peloponnes Reiseführer« vom Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps | Buch bei Amazon ansehen*

»Peloponnes: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 45 Touren. Mit GPS-Tracks« Rother Wanderführer von Hartmut Engel | Buch bei Amazon ansehen*

»Peloponnes, Autokarte 1:150.000, Top 10 Tips« von Freytag & Berndt Auto + Freizeitkarten | Buch bei Amazon ansehen*

 

Hier geht´s weiter

Roadtrip Griechenland: Mit dem Wohnmobil von Kranidi nach Agios Fokas

Lies hier den nächsten Teil unseres Reiseberichts

Mit dem Wohnmobil von Kranidi nach Agios Fokas

Jetzt steht Kultur auf dem Programm. Wir fahren nach Korinth, Acrocorinth und Mykene. Dann geht es weiter nach Monemvasia. In Agios Fokas ist das Ende der Straße entlang der Ostküste des dritten Fingers erreicht.

 

 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder sende eine Spende via Pay Pal:

Über Steffi

Mein Name ist Steffi. Zusammen mit meinem Mann Olaf und unserer Hündin Lucy wohne ich in einem ausgebauten LKW mal hier mal da – meistens dort. Bevor ich zum „Leben auf Rädern“ kam, bin ich mit dem Fahrrad gereist. Davor lebte ich in einem Haus, hatte einen ganz normalen Job bei einer Bank  - der ganz normale Wahnsinn... Schnell habe ich festgestellt, dass das nicht alles sein kann. 2002 nahm ich ein Jahr Auszeit und bin so auf den Geschmack gekommen. Seit 2007 bin ich wieder unterwegs und mein Leben hat sich komplett geändert. Folge mir via Feedly und Bloglovin´

2 comments

  1. Toll, toll, toll.
    Irgendwann treffe ich euch hoffentlich einmal.
    Ich mag eure Tierliebe, eure Empathie sehr.
    Alles Gute bis dahin!

    Jojo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.