Home » von unterwegs » Jahresrückblick 2015
MB 710

Jahresrückblick 2015

Der letzte Artikel des Jahres 2015 wird dann wohl ein Rückblick werden.

Ich habe lange überlegt, ob ich da Bock drauf habe.

Leben ist ja vorwärts. Wozu zurück blicken?

Andererseits – als ich mich eine Weile damit beschäftigt habe – fand ich es auch irgendwie spannend. Was habe ich gemacht, worüber geschrieben? Was hat mich bewegt? Und was hat meine Leser bewegt?

Spannend auch, weil es am 1.12.2015 ein Jahr her war, dass Keine Eile neu entstanden ist. Mit Hilfe des Blog Camp Onlinekurses* ist aus der selbstgebastelten Homepage ein Reiseblog geworden, mit neuem Design, Branding und allem Drum und Dran. Wie hat sich Keine Eile seit dem entwickelt?

Von Januar 2015 bis heute haben sich die Besucherzahlen verdreifacht und die Zeit, die Leser auf Keine Eile verbringen, hat sich verdoppelt.

Ich danke dir und allen anderen Lesern!

Rückblick: Der Januar auf Keine Eile

Am Anfang des Jahres gab es auf Keine Eile den großen Fotovergleich Überwintern im Süden vs Überwintern im Norden.

Im Winter 2013/2014 waren wir in der Algarve unterwegs. Den Winter 2014/2015 verbrachten wir in Deutschland. Wir sahen das als eine Art Experiment und wollten herausfinden, welche Vor- und Nachteile das Überwintern im Süden gegenüber dem Überwintern im Norden hat.

Dazu wählten wir (fast) jeden Tag zwei Fotos aus. Das eine aus dem Winter in der Algarve, das andere aus dem Winter in Norddeutschland.

Der Fotovergleich ist bei den Lesern sehr gut angekommen und viele kamen jeden Tag wieder, um sich die Bilder anzusehen. Das habe ich zunächst gar nicht so wahrgenommen, da es kaum Kommentare gab. Aber als ich mir am Ende des Winters die Statistik angesehen habe, wurde mir klar, wie viele Stammleser ich plötzlich hatte. Wie hat dir der Fotovergleich gefallen und würdest du dir etwas ähnlich bald wieder wünschen?

Im Januar waren wir unterwegs im Teufelsmoor und erkundeten die Wohnmobilstellplätze um Bremen. Es gab einen Artikel darüber, wie du unterwegs an deine Post kommst und wie du von unterwegs Geld verdienen kannst.

Rückblick: Der Februar auf Keine Eile

Im Februar erschien einer der bisher erfolgreichsten Artikel auf Keine Eile: Wie du Übernachtungsplätze findest. Er wurde nicht nur oft gelesen, sondern auch oft kommentiert. Es gab viele Erfahrungsberichte von anderen Wohnmobilreisenden zu diesem Thema – super!

In Bloggen – warum eigentlich? ging ich der Frage nach, warum ich das alles hier eigentlich mache – da mir erste kritische Fragen zu meinen Projekt Reiseblog gestellt wurden und ich so etwas immer gerne als Anlass nehme nachzudenken und mich zu hinterfragen.

Ich nahm an einer Blogparade teil. Es ging um das Thema Glück und ich stellte ein Buch über´s Schreiben vor.

Unterwegs waren wir in der Bremer Umgebung.

Rückblick: Der März auf Keine Eile

Im März startete ich eine erste Artikelreihe. Im ersten Teil ging es darum, wie du dir einen Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben verschaffen kannst. Um herauszufinden, wo du noch sparen kannst – um das Budget für eine Reise, ein Sabbatjahr oder den Ausstieg für immer zusammen zu bekommen.

In Reiseplanung Marokko habe ich Tipps und Links für eine Reise mit dem eigenen Fahrzeug nach Marokko gesammelt.

Was du schon immer über´s Wäsche wäschen im Wohnmobil wissen wolltest, erfährst du hier.

Und dann war da noch: Der Liebster Award – der Blogger-Kettenbrief, in dem ich dir von Inspiration, Freiheit und Kochen erzähle.

Unterwegs waren wir in Vegesack.

Rückblick: Keine Eile im April

Im April gab es ein großartiges Interview auf Keine Eile: Julian berichtete von der Surf-Work-Balance. Ein Interview, das wie kein Artikel zuvor auf den Social Media Plattformen geteilt wurde und manche zum Träumen brachte. Vielen Dank, Julian.

Es gab einen letzten Bericht über das Überwintern-Experiment, in dem ich über die Kosten berichtete und ein Fazit zog.

In der Artikelreihe Finanzen ging es darum, wie du Geld für die Reise sparen kannst.

Unterwegs waren wir in Bergen-Belsen und Hoya.

Rückblick: Der Mai auf Keine Eile

Im Mai erzählte meine Blogger-Freundin Dani im Interview, wie du als Digitaler Nomade Australien bereisen kannst. Vielen Dank, Dani.

Henning schrieb einen tollen Gastartikel darüber, wie du das Wohnmobil findest, das zu dir passt. Vielen Dank, Henning.

Und es gab den letzten Teil der Artikelreihe Finanzen: Wie du im Wohnmobil leben und reisen kannst.

Im Mai erschienen recht wenige Artikel, was daran lag, dass ich mir beim Bau eines Pizzaofens eine Sehnenscheideentzündung zugezogen hatte und nicht mehr schreiben konnte.

Rückblick: Keine Eile im Juni

Ellen und Jonas berichteten im Interview darüber, wie sie ihre Weltreise mit dem Land Rover finanzieren und ich erzählte, wie wir das mit dem Internet im Wohnmobil machen.

Die Sehnenscheideentzündung hinderte mich weiterhin am Schreiben 🙁

Rückblick: Der Juli auf Keine Eile

Der Juli brachte ein weiteres spannendes Interview: Carsten berichtete aus seinem Rolling Office. Vielen Dank, Carsten.

Dann habe ich mir was ganz tolles ausgedacht: Wie du herausfinden kannst, ob Leben im Wohnmobil das richtige für dich ist – der ultimative Test! Auf der Hitliste der meist gelesenen Artikel 2015 auf Platz 5!

Ich berichte von einem treuen Reisebegleiter: Meinem geliebtem Lafuma Campingstuhl!

Und dann gab es natürlich noch den Bericht darüber, wie es dazu kam, dass ich nicht mehr schreiben konnte. Den ganzen Sommer über waren wir in Grüntal bei Berlin und haben unter anderem viel Zeit damit verbracht einen Pizzaofen aus Lehm zu bauen. Das war zuviel für meine zarten Tippfinger – eine Sehnenscheideentzündung im Daumen ließ mich wochenlang eine Schiene tragen.

Rückblick: Der August

Diesen Monat hatte ich Carina im Interview. Sie berichtete darüber, wie sie Traumberuf und Traumreise unter einen Hut bekommt – nachahmungswert! Vielen Dank, Carina.

Heike schrieb einen Gastartikel über ihre Motorradreise durch das südliche Afrika – spannend und inspirierend! Vielen Dank Heike.

Und gleich noch ein Gastartikel. Dieses Mal was ganz anderes. Martin über Esel bürsten, meditieren und ein Kompostklo: Hippieleben in Portugal. Vielen Dank Martin.

Als ich endlich wieder schreiben konnte, entstand einer meiner Lieblingsartikel aus 2015: Wir haben nichts zu verlieren – außer unserer Angst.

Rückblick: Keine Eile im September

Eine neue Interviewreihe begann. Dieses Mal geht es um Reisefahrzeuge. Im September hatte ich gleich 3 Interviews am Start: Die Pistenkuh und ihr Reisemobil, der Steyr 12M18AMUMOT mit seinem Mercedes Vario 814 D und abseitsreisen mit dem Kurzhauber 911 B. Danke euch. Die Interviews haben viel Spaß gemacht, ich habe viel gelernt (nicht nur über Autos) und ich denke, viele Leser fanden sie interessant. Wie steht´s mit dir? Mehr davon?

Der Sommer neigte sich so langsam dem Herbst entgegen. Beste Zeit sich eine Feuertonne zu bauen.

Im September gab es mal wieder eine Blogparade – über´s Reisen mit Hund. Lucy und ich haben natürlich teilgenommen.

Keine Eile im Oktober

Wir haben mehr als wir tragen können – und brauchen fast nichts davon. Ein Thema, dass mich sehr beschäftigt, ist die Sache mit dem Besitzen. Und ich konnte herausfinden, dass auch die Leser von Keine Eile darüber oft nachdenken. Ich danke euch, für eure Gedanken.

Im Oktober gab es auch wieder ein inspirierendes Interview über tolle Reisen und ein kultiges Reisefahrzeug: Der VW-Bulli als Reisemobil mit den Orangetrottern. Vielen Dank, Helga und Jürgen!

Im Oktober hatte ich so viele andere Sachen auf dem Zettel, da habe ich nicht so viele Artikel geschafft wie sonst.

Der November im Rückblick

In Überwintern in Spanien mit dem Wohnmobil habe ich eine Tipps und Linksammlung begonnen. Du bist herzlich eingeladen mitzusammeln.

Die Ausreiser Karin und Manfred erzählten im November in einem spannenden Interview von ihrer Reise und über ihr Reisemobil, den Mercedes 1017 A.

In Das Leben ist ein Ponyhof! dachte ich darüber nach, ob es einen größeren Sinn gibt als jeden Tag, jede Minute, Dinge zu tun, die uns Freude bereiten?

Im November gab´s mal wieder einen Award! Der One Lovely Blog Award flatterte vorbei und ich bedankte mich mit EAT PRAY LOVE TRAVEL WORK LIVE.

Und jetzt ist schon Dezember

Passend zur Geschenkezeit gingen mir volle Schränke durch den Kopf. Ich freute mich über meinen überschaubaren Kleiderschrank und lieferte dir eine Klamotten-Packliste.

Robert schrieb in einem Gastartikel, wie du dein Wohnmobil am besten fotografierst und möglichst viel aus deinen Bildern herausholen kannst. Danke Robert.

Anja und Micha erzählen von ihrem stylischen Reisemobil, dem Mercedes LP 813. Es ist eine ehemalige Sparkassenfiliale auf Rädern!

Und so ist mal eben ein Jahr vorbeigerauscht. Doch das scheint nur so.

Hinter jedem Artikel steckt viel Zeit, viel Spaß und viele tolle Menschen, die ich in diesem Jahr kennenlernen durfte.

Vielen Dank an alle Gastautoren und Interviewpartner!

Ich hoffe, es werden im nächsten Jahr noch mehr – denn auf Keine Eile soll es nicht (nur) um mich gehen. Sondern um´s Reisen mit dem eigenen Fahrzeug – meins, deins, eures. Ich habe schon viele neue Ideen und hoffe, dass ich auch genug Zeit haben werden, alles umzusetzen.

Vielen Dank an meine besten Referer 2015: AMUMOT, Leben unterwegs, 14 qm, Leben im Wohnmobil, Wireless Life, abseitsreisen, Hermann unterwegs, UMIWO, Abenteuer Spanien, I am digital und Adios Angst! Ihr seid toll!

Vielen Dank an dich und alle anderen Leser!

Die Statistik sagt, dass Keine Eile sehr viele Stammleser hat. Das finde ich großartig! Bist du einer von ihnen?

Die beliebtesten Artikel auf Keine Eile in 2015 waren:

Wie du Übernachtungsplätze findest

12 Punkte: Kurzhauber Pro und Contra

Was ist Leben auf Rädern

Mit dem Wohnmobil nach Portugal

Wie du herausfinden kannst, ob Leben im Wohnmobil das richtige für dich ist

Welcher war dein Lieblingsartikel auf Keine Eile 2015?

Was möchtest du 2016 gerne lesen?

Schreibe einen Kommentar!

Wir sehen uns auf der anderen Seite.

Feedly & Bloglovin -Damit verpasst Du keinen Beitrag mehr! Feedly und Bloglovin´

About Steffi

Mein Name ist Steffi. Zusammen mit meinem Mann Olaf und unserer Hündin Lucy wohne ich in einem ausgebauten LKW mal hier mal da – meistens dort. Bevor ich zum „Leben auf Rädern“ kam, bin ich mit dem Fahrrad gereist. Davor lebte ich in einem Haus, hatte einen ganz normalen Job bei einer Bank  - der ganz normale Wahnsinn... Schnell habe ich festgestellt, dass das nicht alles sein kann. 2002 nahm ich ein Jahr Auszeit und bin so auf den Geschmack gekommen. Seit 2007 bin ich wieder unterwegs und mein Leben hat sich komplett geändert. Folge mir via Feedly und Bloglovin´

5 comments

  1. Walter Troll

    Habe gerne immer wieder reingeschaut, aber ihr kommt ja wieder…

  2. Uwe Spörl

    Hihi.

    Danke ich getroffen zu haben. Toller Mensch tolle Energie.
    Meinen Segen fürs neue Jahr und all deine Wege

  3. Hallo Steffi,

    ein schöner Zusammenschnitt des vergangenen Jahres. Welches mein Lieblingsartikel ist,kann ich gar nicht sagen, es gab so einige die mir sehr gut gefallen haben.

    Ich wünsche euch, eine glatte Landung im Jahr 2016 und freue mich auf viele neue unterhaltsame und informative Artikel von dir.

    Herzliche Grüße
    Gabriele

    • Liebe Gabriele!

      Vielen Dank für deine Worte. Ich wünsche dir ebenfalls ein freudiges Neues Jahr und werde mir Mühe geben auch im nächsten Jahr gute Artikel zu schreiben.

      🙂

      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.